Protestzüge in ganz Deutschland

Media

Auch wir waren am Samstag dabei, als bundesweit über 300.000 Menschen in acht deutschen Großstädten auf die Straße gegangen sind. Die 40.000 Teilnehmer in Köln richteten sich gegen das neue Freihandelsabkommen CETA und TTIP, dass im geheimen verhandelt wird und die Gefahr birgt, dass strenge Kontrollen und Regelungen ausgehebelt werden. Durch das Abkommen könnten auch Gentechnik, Schiedsgerichte nach Europa kommen, während unser hoher Verbraucherschutz (z.b. Kennzeichnungspflichten) oder Arbeitnehmerrecht (z.b. Arbeitszeiten) gefährdet wird. 

Beim großen Zug beteiligte sich renomierte Organisationen, Vereine und Gewerksschaften. Der bunte Mix aus allen Alters- und Einkommensgruppen zeigt, wie sehr das Thema TTIP/CETA die Gesellschaft spaltet. Wir haben mit unserem friedlichen Protest ein deutliches Zeichen gesetzt, um auch die Politik zu erreichen und die Abkommen noch zu verhindern.

Weiterführende Links

WDR Artikel zur Demo
Greenpeace zum Freihandelsabkommen
Artikel über TTIP in der Zeit